Hier finden Sie eine Hilfestellung, was zu tun ist bei einem Totalausfall eines Gerätes.


Kühlgeräte


















Folgende Schritte können Sie einleiten, um das Gerät wieder in Betrieb zu nehmen.

- Falls das Gerät komplett tot ist, suchen sie auf dem Sicherungstableau die entsprechende Sicherung. Bitte vertrauen sie nicht nur ihrer      Sichtprüfung, sondern suchen sie die verantwortliche Sicherung auf der Legende (Defekte oder ausgeschaltete Sicherungen können auch durch den Fachmann schnell übersehen werden).
– Falls sie ein freistehendes Gerät haben, überprüfen Sie, ob auf der Steckdose noch Spannung vorhanden ist. Zum Beispiel können Sie eine Nachttischlampe nehmen und an der Steckdose anschliessen. Wenn das Licht brennt, ist diese noch funktionstüchtig.
– Machen Sie das Gerät für 5 Minuten stromlos und schalten sie es dann wieder ein. Dies gibt dem Gerät die Möglichkeit sich selber neu zu starten.
Schadensverminderung
– Fragen sie den Nachbarin, ob Sie die wertvollsten Stücke in ihrem Tiefkühler oder Kühlschrank zwischenlagern können
– Stellen sie Ihren Menüplan so um, dass die Lebensmittel konsumieren können, welche wertvoll und leicht verderblich sind.
– Hinterfragen Sie, welche Produkte zwingend gekühlt werden müssen (z.B.: Ganze Salami, ganze Salate, bestimmte Getränke müssen nicht gekühlt werden)
– Im Winter können die Lebensmittel auch in einer Box im freien gelagert werden.
– Falls sie Lebensmittel entsorgen müssen, halten sie dies per Foto fest. Dies hilft einen Schaden bei der Versicherung anzumelden.



Geschirrspüler



















Folgende Schritte können Sie einleiten, um das Gerät wieder in Betrieb zu nehmen.
– Falls das Gerät komplett tot ist, suchen sie auf dem Sicherungstableau die entsprechende Sicherung. Bitte vertrauen sie nicht nur ihrer Sichtprüfung, sondern suchen sie die verantwortliche Sicherung auf der Legende (Defekte oder ausgeschaltete Sicherungen können auch durch den Fachmann schnell übersehen werden).
– Machen Sie das Gerät für 5 Minuten stromlos und schalten sie es dann wieder ein. Dies gibt dem Gerät die Möglichkeit sich selber neu zu starten.
– Bei Wasseraustritt kontrollieren sie, ob im Gerät übermässig viel Schaum vorhanden ist. Im Gerät sollte sich nicht mehr als 1 cm Schaum bilden, sollte mehr vorhanden sein können sie das Gerät vom Schaum befreien, indem sie ein Kurzprogramm starten mit zwei Esslöffel Speiseöl auf dem Geräteboden.
Schadensverminderung
– Drehen sie den Wasserhahn zu. Die meisten Geschirrspüler verfügen über einen eigenen Wasserhahn, welcher sich unter dem Spültrog (oft hinter dem Abfallbehälter) befindet. Drehen sie diesen im Uhrzeigersinn ganz zu.
– Wenn der Wasserhahn zu ist, können sie das Gerät vom Strom nehmen. Die Steckdose befindet sich ebenfalls unter dem Spültrog.
– Im Fall dessen, dass Wasser auf den Boden ausgetreten ist, muss man dies möglichst schnell entfernen und austrocknen. Ist Wasser in die Nische der Küche ausgelaufen, empfehlen wir ihnen, die Türe des Abfallbehälters offen zu lassen und wenn möglich den unteren Sockel des Geschirrspülers (meistens Holzsockel) zu öffnen. Dies sollte das Austrocknen der Nische unterstützen.



Waschmaschiene
















Folgende Schritte können Sie einleiten, um das Gerät wieder in Betrieb zu nehmen.

– Falls das Gerät komplett tot ist, suchen sie auf dem Sicherungstableau die entsprechende Sicherung. Bitte vertrauen Sie nicht nur ihrer Sichtprüfung, sondern suchen sie die verantwortliche Sicherung auf der Legende (Defekte oder ausgeschaltete Sicherungen können auch durch den Fachmann schnell übersehen werden).
– Falls sie ein freistehendes Gerät haben, überprüfen sie, ob auf der Steckdose noch Spannung vorhanden ist. Zum Beispiel können sie eine Nachttischlampe nehmen und an der Steckdose anschliessen. Wenn das Licht brennt, ist diese noch funktionstüchtig.
– Machen Sie das Gerät für 5 Minuten stromlos und schalten sie es dann wieder ein. Dies gibt dem Gerät die Möglichkeit sich selber neu zu starten.
– Bei Wasseraustritt kontrollieren sie ob im Gerät übermässig viel Schaum vorhanden ist. Im Gerät sollte sich nicht mehr als 10 cm Schaum bilden, sollte mehr vorhanden sein können Sie das Gerät vom Schaum befreien, indem Sie ein Kurzprogramm starten mit zwei Esslöffel Speiseöl auf dem Trommelboden.
Schadensverminderung
– Drehen sie den Wasserhahn zu.
– Wenn der Wasserhahn zu ist, können sie das Gerät vom Strom nehmen.
– Im Fall, dass Wasser auf den Boden ausgetreten ist, muss man dies möglichst schnell entfernen und austrocknen.
– Sollte sich noch Kleidung im Gerät befinden, so kann mittels Fremdkörperfalle (Drehsieb im unteren Bereich des Gerätes) das Wasser abgelassen werden. Die meisten Geräte verfügen über eine Notöffnung der Türe, öffnen sie die die Türe anhand der Bedienungsanleitung.
– Spülen sie Reste von Waschlauge aus der Kleidung, eventuell können sie diese beim Nachbar nochmals waschen.



Glaskeramik, Kochstelle und Backofen













Folgende Schritte können Sie einleiten, um das Gerät wieder in Betrieb zu nehmen.
– Falls das Gerät komplett tot ist, suchen sie auf dem Sicherungstableau die entsprechende Sicherung. Bitte vertrauen sie nicht nur ihrer Sichtprüfung, sondern suchen sie die verantwortliche Sicherung auf der Legende (Defekte oder ausgeschaltete Sicherungen können auch durch den Fachmann schnell übersehen werden).
– Machen Sie das Gerät für 5 Minuten stromlos und schalten sie es dann wieder ein. Dies gibt dem Gerät die Möglichkeit sich selber neu zu starten.
Tipps und Tricks
– Organisieren Sie eine Alternative. Doppelkochplatten, welche man an eine normale 230V Steckdose anschliessen kann sind im Handel für wenig Geld zu erwerben. Vielleicht haben sie noch einen geeigneter Kocher in Ihrer Campingausrüstung oder können ein paar Tage auf einen Grill umstellen.

 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos